Sozialgericht: Trinkgeld kürzt Hartz IV

Erhalten Hartz IV Aufstocker im Rahmen ihrer Tätigkeit auch Trinkgelder, so müssen diese als Einkommen mindernd auf die Leistungen des Jobcenters angerechnet werden, so die Entscheidung des Sozialgerichts Landshut vom 27.09.2017. Trinkgelder sind freiwillige Zuwendungen von Gästen oder Kunden an das Personal eines Hotels oder Gaststätte etc., daher müssen beispielsweise Arbeitnehmer diese nach § 3 Nr. 51 EStG nicht versteuern. […]

Weg mit der #Agenda2010

Quelle: via @HartzIV.org, October 17, 2017 at 12:14PM

Feed abonnieren – Autoren Michael, Hoelderlin, Anita, Ralph …
Advertisements