Hamburg plant Neubau des Pik As

Nach mehr als 100 Jahren soll im Pik As vieles besser werden: fördern&wohnen plant einen Neubau der Obdachlosenunterkunft. Das gibt Rembert Vaerst, bis Dezember Geschäftsführer von f&w, im Interview mit Hinz&Kunzt bekannt. Ein zentrales Grundstück zu finden ist die größte Herausforderung. Derzeit ist der städtische Unterkunftsbetreiber fördern&wohnen auf der Suche nach einem Platz für einen Neubau der Notunterkunft […]

Weg mit der #Agenda2010

Quelle: via @Hinzundkunzt.de, January 06, 2017 at 01:38PM

Feed abonnieren – Autoren Birgit, Hoelderlin, Anita, Ralph …
Advertisements