Trotz geldlos «leben» sich rechtfertigen zu müssen, weshalb man noch am Leben ist

@BGE-InitiantX: Der Account von «BGE-InitiantX» wiederholt von Facebook blockiert wird, der Text zensiert wird – somit BGE Beiträge von der Bildfläche verschwinden – wie die Beiträge von vielen BGE-Vorgängern/Autoren, haben wir uns zur Aufgabe gemacht, Gedankengut zu kopieren (leaken), damit nichts verloren geht. Mit der Bitte an alle BGE-BefürworterInnen, es uns gleichzutun!

** Geleakt via Team Anita Zerk, Text geschrieben und ggf. von FB zensiert, in diesem Thread vom 05.07.2016 **

Mit Zitat:

„Neben einer Wohnungszwangsräumungsklage in die Obdachlosigkeit und Tod stecke ich in Nahles-bürokratisch 6 aufgeblähten Sozialgerichtsverfahren. Den tatbeteiligten Richtern da ist weniger wichtig, mir zu einem grundgesetzlichen Existenzminimum zu verhelfen gegen das Geld und Menschenleben einsparende Grundsicherungsamt, als vielmehr wichtig, wieso ich noch am Leben bin. Für diese Tatsache, trotz geldlos „leben“ immer noch am Leben zu sein, habe ich mich zu rechtfertigen gegenüber Amt und Gericht. Genau wissend, dass diese dafür notwendigen lebenserhaltenden Massnahmen notgedrungen in den illegalen Bereich hineinreichen, treiben diese CDU und SPD genährten Sa**sten mich in den Konflikt zwischen rechtmässiger Aussageverweigerung zum Eigenschutz vor Kriminalisierung und dem unersättlichen, längst pervertieren Wissens- und Nachweisdurst des Grundsicherungsamtes.

Die grundsätzliche Frage dazu: Was unterscheidet eigentlich diesen Merk*l-Unr**htsstaat noch vom Dritten Reich? Alles krankheitsbedingt nicht mehr ausbeutbare Menschenmaterial der Vernichtung preisgeben? Euthanasie heute per jahrelanger Wegsanktionierung des Existenzminimums? Lachhaft, wenn da die dafür schuldigen Parteien C*U und S*D anderen Parteien Rechtsextremismus und Faschismus dieser Tage vorwerfen. Nein, die besten Lehrmeister eines Neofaschismus und dessen Massenmord unter der Agenda 2010 sind C*U und S*D selber.“

Quelle: via @BGE-InitiantX, bit.ly/29gArDi, 05.07.2016 ..der Name des Autors nicht genannt werden kann, sonst würde FB uns ggf. auch aussperren.

‪#‎agenda2010‬ ‪#‎bge‬ ‪#‎bgetweet‬ ‪#‎grundeinkommen‬ ‪#‎humanrights‬ ‪#‎menschenwuerde‬ ‪#‎sanktionsfrei‬ ‪#‎tapschweiz‬ ‪#‎wehreteuch‬ ‪#‎ivdebakel‬ ‪#‎menschenrechte‬ ‪#‎agenda2010leaks‬ ‪#‎sgbii‬ ‪#‎hartziv‬ ‪#‎jobcenter‬ ‪#‎generationgrundeinkommen‬ ‪#‎basicincome‬ #‎zensur

Weg mit der #Agenda2010

Quelle: via @Retweeter, July 06, 2016 at 10:55AM

Feed abonnieren – Autoren Michael, Hoelderlin, Anita, Ralph …
Advertisements