Du wurdest sanktioniert? Erzähle deine Geschichte

Du wurdest sanktioniert? Erzähle deine Geschichte!

In Jobcentern ereignen sich täglich unglaubliche, absurde, ungerechte und zynische Geschichten.
Doch viele wissen davon nichts. Das wollen wir ändern. Dafür brauchen wir dich.

Erzähl uns in wenigen Sätzen deine persönliche Geschichte, damit möglichst viele Menschen verstehen, warum wir die Sanktionen abschaffen müssen.

Wir werden deinen Text prüfen und dann ggf. in den sozialen Medien und auf unserer Website veröffentlichen.

Du kannst anonym bleiben oder auch nicht. Ganz wie du magst.

Bitte achte beim Schreiben deiner Geschichte auf folgende Dinge:
– beziehe dich nur auf Dinge, die du wirklich erlebt hast
– bitte keine Aufrufe zu Gewalt. Wir sind alle wütend, aber es bringt einfach mehr, friedlich zu bleiben
– bitte keine Beleidigungen von Jobcenter-Mitarbeitenden und auch keine Namen nennen

Alles weitere über unser Projekt findest du hier: www.sanktionsfrei.de

https://docs.google.com/forms/d/1Ib9Lov7bK003SCoMwBj1QxaD5E0mDVwQVYfBfG-N87c/viewform?edit_requested=true

Einsortiert unter:Armut Bayern, Armutsbericht, Überwachungsstaat, Bücher, Demonstrationsrecht, Der Staat der das Recht Beugt, Der Staat der wieder zur Stasi wird!, Die Linke, Dienstleistung, Facebook, Folter in Deutschland, Google, Gustl Mollath, Hartz 4, Harz-IV, Hausverbot Energieversorger, Inge Hannemann, Jugendamt, Kinderschutzbund, Menschenrechte, Nachrichten und Politik, Organisationen, Piraten, Ralph Boes, Sozialgericht, Wissenschaft, www.buergerinitiative-grundeinkommen.de

Weg mit der #Agenda2010

Quelle: via @Norbertschulze, April 14, 2016 at 09:59PM

Feed abonnieren – Autoren Norbert, Hoelderlin, Anita, Ralph …
Advertisements