Die Kampagne „Sanktionsfrei“

altonabloggt

Sanktionsfrei

Im Februar startete das Crowdfunding um die Kampagne „Sanktionsfrei“, die sich zum Ziel gesetzt hat, Sanktionen bei Hartz IV abzuschaffen. „Sanktionsfrei n.e.V.“ ist ein noch nicht eingetragener Verein, der als gemeinnützig anerkannt ist. Die Eintragung ins Registergericht läuft gerade. Neben Inge Hannemann und Michael Bohmeyer (Mein Grundeinkommen) gehören 12 weitere engagierte Köpfe zum Sanktionsfrei-Team. „Mein Grundeinkommen“ unterstützt mit ihren Erfahrungen, gerade beim Crowdfunding, „Sanktionsfrei“. Er tritt nicht als Träger auf, sondern ist ein eigenständiger Verein, der unabhängig von „Sanktionsfrei“ agiert.

Nun könnte man natürlich behaupten, niemand, außer der Gesetzgeber kann die Sanktionen abschaffen und „Sanktionsfrei“ damit falsche Hoffnung weckt. Das ist aus gesetzgeberischer Sicht richtig, da die Geldkürzungen in den Jobcentern per Gesetz legitimiert sind und unsere derzeitige Regierung krampfhaft daran festhält. Allerdings hat diese Gedankenspirale einen Haken und stoppt jeden Widerstand. Dazu mehr am Ende des Textes.

Was bietet „Sanktionsfrei“?

„Sanktionsfrei“ arbeitet auf…

Ursprünglichen Post anzeigen noch 1.022 Wörter

Einsortiert unter:AKTUELLES

Weg mit der #Agenda2010

Quelle: via @Mantovan, March 25, 2016 at 11:16AM

Feed abonnieren – Autoren Michael, Hoelderlin, Anita, Ralph …
Advertisements