Soziale Kälte und solidarisches Miteinander: das geht nicht zusammen

Sahra Wagenknecht, DIE LINKE: Soziale Kälte und solidarisches Miteinander: das geht nicht zusammen

Wenn Sie die Flüchtlingszahlen ernsthaft reduzieren wollen, dann fordern wir Sie auf: hören Sie als erstes auf, weiter Waffen in die Krisenregion zu liefern. Es gibt ja in Syrien unübersichtlich viele Kriegsparteien, aber es gibt nahezu keine mehr, die nicht mit deutschen Waffen kämpft.

https://www.youtube.com/embed/xevQkbRf5t4?version=3&rel=1&fs=1&autohide=2&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&wmode=transparent

YouTube Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

 

links zum Thema

Hartz IV Empfänger zahlen Zeche für falsche Flüchtlingspolitik

http://www.sahra-wagenknecht.de/

Einsortiert unter:AKTUELLES, Deutschland, Internationales Tagged: erdogan, flüchtlingspolitik, kriegsparteien, sahra wagenknecht, Soziale Kälte, syrien, waffenlieferung

Weg mit der #Agenda2010

Quelle: via @Mantovan, February 20, 2016 at 03:47PM

Feed abonnieren – Autoren Michael, Hoelderlin, Anita, Ralph …
Advertisements